module bienenwabensystem

wenn alles dich etwas lehren kann, wann bist du kein lernender?

wir werden lernen, entweder als brüder miteinander zu leben oder als narren unterzugehen. 

                                                                         martin luther king

die waben sind für das bienenvolk zunächst geburts- und lebensraum. darüber hinaus sind waben auch produktionsstätte und speicherplatz

für honig sowie pollen. die regelmäßigkeit der zellen in bienenwaben erinnert an kristalle.

 

worte lassen sich als träger oder als fahrzeuge für bewusstsein verstehen. In ähnlicher weise transportieren die unterschiedlichen methoden bei mainomap altes wissen für eine neue zeit.

 

wissen, dass helfen kann uns mehr mit unserem herzen zu verbinden, dort wo der lebensnektar - der "honig des lebens" wohnt.

 

die einzelnen methoden, können so wie einzelne zellen je nach wunsch oder persönlichem ziel - zu "honigwaben" - zu seminaren, modulen & projekten beliebig zusammengestellt werden.

 

module sind eine gute möglichkeit eine methode besser kennen zu lernen und auf wunsch auch mehr in die tiefe zu gehen.

 

das wachs, das alle zellen - alle methoden bei mainomap - verbindet

ist fühlendes wahrnehmen & achtsamkeit.

es folgen fünf module die in etwas abgewandelten form, sowohl

im management-bereich & in der lehrer-fortbildung wie auch in

der  allgemeinen erwachsenbildung anwendung finden können.

 

seminare & module von mainomap können ein meilenstein auf deinen weg zu dir selber & deiner kraft sein.

MODUL A / meditation:

shamata - ruhiges verweilen - die kraft ist in dir

gibt es eine größere verantwortung, als auf deinen geist zu achten?

 

kurz-beschreibung:

viele menschen suchen heutzutage wieder zugang zu einer innerlichkeit. es kann z.b. die sehnsucht nach stille sein, oder der wunsch nach mehr gelassenheit im alltag, nach innerem frieden oder spiritueller-religiöser erfahrung, die menschen zur meditation führt.

 

inhalt/ziel:

ruhiges verweilen bezieht den ganzen menschen ein.

körper - atem und geist werden geordnet, koordiniert und gestärkt.

wir üben achtsamkeit in allem, was wir tun.

MODUL B / intuitives bogenschießen

gut stehen, atmen, loslassen und ins schwarze (gelbe) treffen

welche ziele sind dir wichtig (im leben) und was brauchst du, um sie zu erreichen?

 

kurz-beschreibung

gut stehen – den pfeil in die sehne legen – ruhig atmen - anspannen und loslassen. ob jung oder alt, kaum eine tätigkeit berührt und erweckt so unmittelbar deine urinstinkte und verbindet dich spielerisch mit dem hier und jetzt.

 

wann spürst du ob du ins schwarze triffst? bereits beim anspannen, beim loslassen oder erst wenn der pfeil sein ziel erreicht?

 

inhalt/ziel

in diesem seminar werden die grundlegenden techniken des intuitiven

bogenschießens vermittelt. ziel ist es, die schusstechnik zu entwickeln.

daneben werden erste "gehversuche" im gelände unternommen.

MODUL C / jonglieren

spielerisch lernen – das geheimnis des dritten balles

gibt es eine andere schwierigkeit als das was du denkst, dass schwierig ist?

 

kurz-beschreibung

es ist eine sache der einstellung, ob man das leben als kampf oder

als spiel betrachtet. Im leben wie im spiel stellt sich die frage:

bin ich spielball – oder spieler?

spielt man mit mir oder spiele ich selbst?

 

inhalt/ziel

was soll leichter werden? was bewegt mich? was möchte ich loslassen?

das sind fragen, die sich auf ideale weise mit dem metapher des jonglierens verbinden lassen. erfahren und ausprobieren lässt sich das gut beim jonglieren mit bällen.

bei kaum einer anderen körperlichen Betätigung tritt so deutlich zu tage, auf welche weise gelernt, wie wahrgenommen und reagiert, wie kontrolliert, gesteuert und koordiniert wird.

MODUL D / feuermachen

der funke der überspringt - ötzi’s feuerkunst

wofür brennst du wirklich in deinem leben?

 

kurz-beschreibung

ein lauter jubelschrei durchbricht die stille.

das gefühl vom ersten selbstgemachten feuer vergisst du nie!

diese erfahrung und das wissen um diese fertigkeit wecken in dir

ein tiefes vertrauen und eine selbstsicherheit, die dir niemand mehr nehmen kann.

 

inhalt/ziel

schon die ersten erfolgreichen schritte auf diesem weg ermöglichen einen neuen blickwinkel auf die vor- und nachteile unserer zivilisation. besonders die frage: „wofür brennst du wirklich in deinem leben" lässt sich als metapher, mit hilfe des bogendrills, besonders anschaulich & gut aufgreifen.

MODUL E / dialog

vertrauen- respekt - gemeinschaft – dialog der herzen

verstehen wir uns besser wenn wir mehr reden, oder wenn wir mehr zuhören?

 

kurz-beschreibung

der dialog ist eine art der gesprächsführung, die auf gleichwertigkeit, respekt & partizipation aller beteiligten basiert.

er hilft gruppen im sicheren rahmen gemeinsam nachzudenken, sei es als kreativer, konfliktlösender oder als gemeinschaftsbildender prozess.

 

inhalt/ziel

in einer zeit der kulturellen, medialen und informativen vielfalt, in einer

gesellschaft, die auf Ggeschwindigkeit und leistung hin orientiert ist, haben wir alle die aufgabe, all jene kompetenzen zu stärken, die

respekt und toleranz fördern und einen positiven umgang mit vielfalt ermöglichen.

anfragen bitte an:

michael@mainomap.at  oder  +43 699 13033999  -  wie es dir lieber ist, solltest du mich nicht erreichen, schicke mir bitte ein sms.